Berufsvorbereitung durch die Jugendwerkstatt

Seit nunmehr fünfunddreißig Jahren begleitet die Jugendwerkstatt der kurbel junge Menschen im Übergang von der Schule zum Beruf, deren schulischer und beruflicher Findungsprozess noch Orientierungshilfe und Unterstützung bedarf.
Sie bietet Jugendlichen eine Orientierung im Bereich der Arbeitswelt und gibt ihnen die Chance, ihre Neigungen und Talente, ihre Stärken aber auch ihre Grenzen kennen zu lernen. Hier können sie Bestätigung erfahren, um dadurch zu einem höheren Selbstvertrauen zu finden.

Eines der vorrangigen Ziele der Arbeit in der Jugendwerkstatt ist der Versuch einer Heranführung an eine leistungs- und pflichtbewussten Einstellung.
Die sogenannten „Soft Skills“ – also vor allem soziale Fähigkeiten – werden besonders gefordert und gefördert, zum Beispiel Verlässlichkeit und Pünktlichkeit. Das hilft jungen Menschen, sich besser in der Arbeitswelt zurechtzufinden. Ganz nach dem Prinzip: "fördern und fordern" wird individuell, je nach Persönlichkeit auf die Jugendlichen eingegangen.

Unsere angebotenen Gewerke sind:

  • Holzbearbeitung / Handwerk und Technik (16 Plätze)
  • Textilverarbeitung und Gestaltung / Gesundheit und Körperpflege (8 Plätze)
  • Hauswirtschaft / Gastronomie und Service (8 Plätze)


In jedem Gewerk finden praktische sowie theoretische berufsfeldbezogene Arbeiten und Übungen statt. Unser Angebot, zu dem außerdem Stützunterricht gehört, ist niederschwellig konzipiert und fördert die Teilnehmenden ebenso im schulischen Bereich.

 

Die Jugendwerkstatt ist eine Vollzeitmaßnahme über 12 Monate. An vier Tagen in der Woche sind Teilnehmende in ihrem gewählten Berufsfeld tätig. An einem weiteren Tag in der Woche besuchen sie das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg.Unser Angebot kennen alle Oberhausener Beratungslehrer und Schulsozialarbeiter. Ebenso kann ein erster Kontakt über die Berufsberater oder Fallmanager hergestellt werden.

Weitere Informationen sind unserem Flyer zu entnehmen.


Aber natürlich auch direkt bei uns:

Teamleitung
Sabine Swoboda, Diplom-Sozialwissenschaftlerin
Tel. 0208 / 99 424 11
Fax 0208 / 99 424 511
s.swoboda@die-kurbel-oberhausen.de