Internationale Kinderakademie Oberhausen

Die Internationale Kinderakademie Oberhausen ist ein Projekt im Auftrag der Stadt Oberhausen in Trägerschaft der kurbel – Kath. Jugendwerk Oberhausen e.V. unter der Schirmherrschaft des Oberhausener Oberbürgermeisters Klaus Wehling in Kooperation mit der Regionalen Arbeitsstelle Zuwanderung (RAA), der Katholischen Familienbildungsstätte Mülheim/Oberhausen und der Kindertageseinrichtung emek Osterfeld, Oberhausen.  
Ziel des Projekts ist die Bekämpfung der zunehmenden Kinderarmut, die über die vordergründige materielle Unterversorgung hinausgeht. Kostenlose Bildungsangebote, für Kinder im Alter von fünf bis dreizehn Jahren, aus den Bereichen Kultur, praktische und akademische Bildung sowie Freizeitförderung, sollen Kindern aller Nationalitäten mit und ohne Zuwanderungsgeschichte die Eröffnung neuer Erfahrungsräume sowie das Entdecken von ungenutzten Fähigkeiten und Fertigkeiten ermöglichen.
Die Angebote und Projekte werden unter Anleitung von Akademikern und weiteren qualifizierten Partnern durchgeführt, die über eine hohe fachliche Kompetenz verfügen, und finden vorrangig nach der Schulzeit, an Wochenenden oder in den Schulferien statt.

Die Internationale Kinderakademie Oberhausen startete offiziell am 10. März 2012 mit einer großen Auftaktveranstaltung in der Gesamtschule Osterfeld.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Kinderakademie:

www.internationale-kinderakademie.de

 

Projektleitung/Ansprechpartner:

Jolanda Kuci
j.kuci@die-kurbel-oberhausen.de

Tel 0208 / 99 424 25
Mobil 01573 / 533 748
Fax 0208 / 99 424 13