Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit beinhaltet professionell durchgeführte soziale Arbeit innerhalb einer Schule mit den dort lernenden und arbeitenden Menschen. Wesentlicher Inhalt ist hierbei Einzelfallhilfe und Beratung, aber auch sozialpädagogische Projekte, Angebote und Gruppenarbeiten, Freizeitangebote in offener Form sowie Vernetzung und Gemeinwesenarbeit.


Schulsozialarbeit steht an der Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Schule. Ziele sind der Aufbau von Chancengleichheit und der Abbau sozial benachteiligender Strukturen.


Haupteinsatzfelder der kurbel Schulsozialarbeit sind:

  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und der  sozialen Kompetenz
  • Freizeit –und erlebnispädagogische Angebote
  • Gewaltprävention
  • Einzelfallarbeit
  • Beratung von Kindern, Eltern, Lehrern und Betreuungspersonal
  • Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Netzwerkpartnern


„Jeder junge Mensch hat das Recht auf Förderung seiner Entwicklung und Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“

§1 Absatz 1 SGB 8. Buch (VIII) Kinder und Jugendhilfe

Für vertiefende Fragen zum Angebot der Schulsozialarbeit an Grundschulen:

Daniela Ostermann
Tel. 0208 / 99 424 38
Fax 0208 / 99 424 538
d.ostermann@die-kurbel-oberhausen.de


Grundschule Alsfeld, Oberhausen, Thomas Auth
Steinbrinkschule, Oberhausen, Katja Eichgraben und Cornelia Nowak-Behle

Bildquelle: freepik