Datenschutzerklärung Bewerbungsmanagement

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Einsendung einer Bewerbung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen.

Informationen zum Datenschutz während des Besuchs unserer Internetseite finden Sie hier oder am Ende dieser Seite über den Link Datenschutz.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist die

die kurbel – Kath. Jugendwerk Oberhausen gGmbH
Hasenstr. 15
46119 Oberhausen
Tel.: 0208 / 99 424 0
E-Mail: info@die-kurbel-oberhausen.de
Website: www.die-kurbel-oberhausen.de

Datenschutzverantwortlicher ist

die kurbel – Kath. Jugendwerk Oberhausen gGmbH
Geschäftsführung
Ulrich Klein, Yamfu Tekasala
Hasenstr. 15
46119 Oberhausen
Tel.: 0208 / 99 424 0
E-Mail: info@die-kurbel-oberhausen.de
Website: www.die-kurbel-oberhausen.de

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist

Jan Ziegler
Datanetix GmbH
Hasenstr. 15
46119 Oberhausen
0208 / 628 094 60
datenschutz@die-kurbel-oberhausen.de

Einsendung

Bei der Einsendung von Bewerbungsunterlagen erklärt sich der/die Bewerber/in damit einverstanden, dass die Daten nach den gesetzlichen Bestimmungen gespeichert werden.
Der Verantwortliche verpflichtet sich, die Unterlagen ohne Zustimmung des/der Bewerber/in keinem Dritten zugänglich zu machen und sie nach Ablauf des Verfahrens unverzüglich zu löschen.

Hinweis zu sensiblen Daten: Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen, insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse und weitere von Ihnen an uns übermittelte Daten, besonders sensible Angaben über geistige und körperliche Gesundheit, rassische oder ethnische Herkunft, zu politischen Meinungen, religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben enthalten können.

Übermitteln Sie uns solche Angaben in Ihrer Bewerbung, so erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass der Verantwortliche diese Daten, zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung, verarbeiten darf. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und der Datenschutzgrundverordnung.

Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten

Eine Löschung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt grundsätzlich nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung für weitere Bewerbungsverfahren ausdrücklich zugestimmt haben.

Speicherung für zukünftige Stellenausschreibungen

Sollten wir Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre persönlichen Bewerbungsdaten zwölf Monate lang speichern, sofern Sie einer solchen Speicherung und Nutzung ausdrücklich zustimmen. Mit Ihrer Einwilligung werden wir Ihre Unterlagen mit den Stellenausschreibungen automatisiert vergleichen und bei einem passenden Angebot auf Sie zukommen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt in keinem Fall.

Behandlung von Daten

Der Verantwortliche wird Ihre persönlichen Informationen und personenbezogenen Daten mit größter Sorgfalt und Diskretion behandeln und verarbeiten. Eine weitere Verarbeitung zu anderen Zwecken findet nicht statt.

Nutzung der erhobenen Daten

Die persönlichen Daten, die Sie uns übermittelt haben, benötigen wir zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Der Verantwortliche nutzt Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung dieses Zweckes notwendig ist. Genutzt werden Ihre Daten selbstverständlich nur für den Zweck, der hinter der Erhebung steht.

Auskunftsrecht

Auf schriftliche Anforderung teilen wir Ihnen entsprechend des geltenden Rechts mit, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie bei uns gespeichert sind.

Weitergehende Fragen zum Thema Datenschutz beantworten wir Ihnen gerne.

Wenn Sie den Verantwortlichen auffordern, Ihre personenbezogenen Daten nicht für die weitere Kontaktaufnahme zu verwenden und/oder zu löschen, so wird dem ohne Angabe von Gründen entsprochen.
Eine weitere Teilnahme an laufenden oder ggf. zukünftige Bewerbungsverfahren ist dann nicht mehr möglich.

Widerruf der Einwilligung

Sie können gegebene Einwilligungen jederzeit widerrufen. Die entsprechenden Kontaktdaten können im Bereich "Verantwortlicher" auf dieser Seite eingesehen werden.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Aufgrund der rasanten Entwicklung des Internets und der Fortentwicklung der Rechtsprechung behalten wir es uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit an technische und gesetzliche Anforderungen anzupassen.

Aufsichtsbehörde und Diözesandatenschutzbeauftragter

Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist:
Katholisches Datenschutzzentrum
Brackeler Hellweg 144
44309 Dortmund
Internet: https://www.katholisches-datenschutzzentrum.de

Vertreten durch:
Das Katholische Datenschutzzentrum ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und wird vertreten durch den von den (Erz-)Bischöfen der Mitgliedsdiözesen (Köln, Paderborn, Aachen, Essen, Münster) bestellten Diözesandatenschutzbeauftragten.
Diözesandatenschutzbeauftragter ist Steffen Pau (Kontakt über obenstehende und nachstehende Angaben). Kontakt:
Telefon: 0231 / 13 89 85 – 0
Telefax: 0231 / 13 89 85 – 22
E-Mail: info@kdsz.de